Skip to content Skip to footer

Spiritualität / Exerzitien im Alltag

Glaubenskurs im Herbst 2023

Wir möchten mit Menschen, die sich neu oder wieder mit ihrem Glauben auseinandersetzten, neu erfahren oder tiefer eintauchen wollen, das Abenteuer Glauben bestreiten.

Das Abenteuer Glauben kann bedeuten…
… längst Vergessenes wieder zu finden und Schätze zu bergen.
… sich neuen Erfahrungen zu stellen.
… einen Sprung in das Unbekannte zu wagen.

Wir möchten mit Menschen, die sich neu oder wieder mit ihrem Glauben auseinandersetzen, ihn neu erfahren oder tiefer eintauchen wollen, das Abenteuer Glauben bestreiten.
„Glauben“ braucht genauso wie ein Abenteuer eine Vorbereitung. Für beides gilt, dass es oft nicht einfach ist. Wir brauchen Begleitung, Hilfe und Auseinandersetzung – das Gespräch. Und wir brauchen eine Gemeinschaft, in der wir wachsen können und gemeinsam das Abenteuer genießen können.

Unter Anleitung von erfahrenen Referentinnen und Referenten möchten wir die Gelegenheit schaffen für:

  • durch eine fundierte Einführung das Wissen über den Glauben (neu) erlangen oder zu vertiefen
  • sich des eigenen Glaubens zu vergewissern
  • den Glauben in einer Gemeinschaft zu erfahren und zu feiern
  • die Möglichkeit bieten eine lebhafte Beziehung zu Jesus Christus aufzubauen

Hierzu laden wir Sie zu sechs Abendterminen von sowie einer Wochenendveranstaltung ein.

unverbindlicher Info-Abend: 17.08.2023 (danach erst endgültige Anmeldung)

  • 14.09.2023- Gott meint es gut mit uns! (Schöpfung und Menschenbild/Anthropologie)
  • 21.09.2023 – Gott ist so weit weg und doch so nahe! (Gottesbilder und Offenbarung)
  • 28.09.2023 – Jesus Christus begegnen (Christologie)
  • 20.10.2023 – 22.10.2023 Wochenendveranstaltung „Leben im Kloster“ / 18:00 – 13:30 Uhr
  • Wenn das Leben krumme Wege geht… (Leid und Schuld)
  • Die Heilsame Erfahrung im Glauben (Wort-Gottes-Feier)
  • 02.11.2023 – Heiliger Geist und die Auferstehung
  • 09.11.2023 – Gemeinschaft unter den Menschen (Ekklesiologie)
  • 16.11.2023 – Haltestelle Gott – er wartet nur auf uns! (Sakramente als Mittelungsangebote Gottes)

Alle Kosten inkl. für das Wochenende mit Übernachtung und Verpflegung werden freundlicherweise vom Dekanat Büren-Delbrück übernommen. Herzlichen Dank.

Ort: Geistliches Zentrum Franziskus im Mutterhaus der Franziskanerinnen, Paderborner Str. 7, 33154 Salzkotten

Eine besondere Vorbildung ist für den Kurs nicht erforderlich. Wir möchten mit Ihnen:

  • ein lebendiges Interesse an den Grundlagen des katholischen Glaubens wecken
  • Bereitschaft fördern, sich auf Inhalte und Methoden des Kurses einzulassen
  • Verbindlich an allen Veranstaltungen teilzunehmen

Sehr gerne möchten wir im Anschluss des Kurses weiterhin mit den Teilnehmenden als Glaubensgemeinschaft unterwegs sein und Fragen und Interessen vertiefen.

Anmeldung für den Info-Abend bis zum 10.08.2023: Sekretariat des Dekanats Büren Delbrück: 05258 / 9368060 oder sekretariat@dekanat-bueren-delbrueck.de gerne zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf Sie!
Robert Kesselmeier (Dekanatsreferent), Sr. M. Alexandra Völzke

Fortführung Glaubenskurs 2022 und 2023

(in Zusammenarbeit mit dem Dekanat Büren-Delbrück)
Abende für die Teilnehmenden der Glaubenskurse: 01.02, 15.02, 21.03.2024 mit jeweils
gleichbleibendem Angebot von 17:30 bis 20:30 Uhr:
18:00 Uhr Möglichkeit der Teilnahme an der Hl. Messe mit integrierter Vesper in der Mutterhauskirche (fakultativ)
18:30 Uhr Austausch & Snack
19:00-20:30 Uhr Bibelarbeit
Samstagvormittag 29.06.2023 mit folgendem Angebot von
06:45 bis 10:30 Uhr:
06:45 Uhr Laudes, 07:15 Uhr Eucharistiefeier in der Mutterhauskirche (fakultativ)
08:00 Uhr Austausch & Frühstück
09:00-10.30 Uhr Bibelarbeit im Garten

In Kooperation mit der „Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung“ (kefb)

Meditativer Sonnengesang im Klostergarten

Für Gruppen auf Anfrage
Die Schöpfung ist heutzutage bedroht wie nie. Wir werden bei einem gemeinsamen meditativen Spaziergang durch den Klostergarten die Natur genießen, aber auch von ihren Verwundungen hören. Was können wir tun, um der Schöpfung und damit auch uns als Menschen zu helfen? Gedankenanstöße sollen helfen, achtsamer mit allem umzugehen. Herzliche Einladung! Die Bänke können dabei genutzt werden. Wetterentsprechende Kleidung und gutes Schuhwerk sind mitzubringen. Treffpunkt ist die hintere Klosterpforte (Habringhauser Weg).
Leitung: Sr. M. Alexandra Völzke
Diese Veranstaltung ist kostenfrei!

Mit besten Wünschen für eine guteZeit!

Pilgerradweg zum Sonnengesang geplant

Nahezu jedes Kommunionkind und viele Erwachsene kennen den Kirchen-Hit „Laudato si“. Er geht auf den Sonnengesang des hl. Franziskus zurück, die erste italienische Dichtung überhaupt, die der Heilige 1225 kurz vor seinem Tode schrieb. Dass sich die Komposition dieses Liedes 2025 zum 800. Mal jährt, nehmen die Franziskanerinnen Salzkotten, der Pastoralverbund Salzkotten und das Dekanat Büren-Delbrück zum Anlass für eine besondere Initiative: Zu den einzelnen Strophen des Sonnengesangs soll ein Pilgerradweg durch den Pastoralverbund aufgebaut werden.

Für dieses Vorhaben suchen die Initiatorinnen und Initiatoren nun weitere Personen und Gruppen, die sich in diesem Projekt engagieren möchten. In jeder der elf Kirchengemeinden des Pastoralverbundes können Bestandteile des Gesamtprojektes entstehen, aber auch alle möglichen Initiativen zu Umweltschutz und zur Förderung der Gesellschaft in Kitas, Schulen, Vereinen und anderen Gruppen. Das schöpferische Tun könne durch Impulse und Veranstaltungen informativ und spirituell begleitet und untermauert werden.

In einer Auftaktveranstaltung Mitte Juni wurde das Projekt näher vorgestellt. Interessierte sind weiterhin herzlich eingeladen, sich zu informieren sowie sich in der Planung und Umsetzung aktiv einzubringen. Infos bei Sr. M. Alexandra Völzke: alexandra@fcjm.de oder 05258 988 655

Sie möchten weitere Menschen für die Idee eines Pilgerradweges im Pastoralverbund Salzkotten gewinnen (v.l.): Schwester Dr. M. Alexandra Völzke, Pfarrer Martin Beisler, Dekanatsreferent Robert Kesselmeier, Pastoralassistentin Tanja Espinosa und Schwester M. Angela Benoit, Provinzoberin der Franziskanerinnen Salzkotten. Foto: Franziskanerinnen FCJM

Der geplante Pilgerweg soll zu einer Beschäftigung mit den Inhalten des Sonnengesangs anregen. „Angesichts der Herausforderungen unserer Tage in einer zerrissenen Welt der Kriege, der Ungerechtigkeiten, der Umweltzerstörung laden wir Sie hiermit ein, mit diesem Liedtext über die Mitgestaltung unserer Lebenswelt neu nachzudenken“, heißt es in der Einladung zur Auftaktveranstaltung.

Neben der Steigerung der Attraktivität der Stadt und der Region geht es den Beteiligten vor allem um das kreative Miteinander, die Begegnung und den Austausch der verschiedenen Generationen sowie um die Frage, „wie wir gemeinsam an einer geschwisterlichen Lebenswelt bauen können“.

Nächste gemeinsame Vorbereitungstermine:  27.02.2024 im Pfarrheim Scharmede, 23.05.2024 im Pfarrheim St. Marien

Symbolbild Besinnung

Oasentag „Leben ist jetzt“

Auf Anfrage für Gruppen und in der 2. Jahreshälfte 2024
Manchmal ist es an der Zeit, den Alltag zu unterbrechen – anzuhalten, den Blick zu weiten und das Hier und Jetzt wa(h)r-zu-nehmen. Kurze Impulse wechseln sich ab mit Zeiten der
Stille und des Austausches.
Leitung: Claudia Westermann, Anne Tarrach, Sr. M. Alexa Furmaniak
Gebühr inkl. Tagesverpflegung: 50 € /Person (für Gruppen Kostenreduzierung)

Foto-Einzelexerzitien „Frühlingserwachen“

im Mutterhaus der Franziskanerinnen Salzkotten

„Frühlingserwachen – Österliche Erfahrungen in Begegnungen und im Aufblühen der Natur“ – Tage des Aufatmens. des Schweigens und des neuen Sehens in einer klösterlichen Auszeit in unserem Gästehaus. Teilnahme an Gebetszeiten und Gottesdiensten der Gemeinschaft, Angebot von Einzelgesprächen, Bilder des Tages.

Für max. 6 Personen.

Exerzitienleitung: Sr. M. Alexandra Völzke, Geistliche Begleiterin

Kosten: 380 Euro Kursgebühr inkl. Übernachtung/ Vollverpflegung

Anmeldung bis 02. Mai 2024: Tel.: 05258 – 988-772 oder
gzfranziskus@fcjm.de

Lebensspuren: Franziskus, Klara und ich – Assisi-Fahrt als Lebensschule
28. April – 04. Mai 2024 – AUSGEBUCHT !!!

Assisi, malerische Kleinstadt am Monte Subasio in Mittelitalien mit seinem mittelalterlichen Flair, besuchen jährlich. viele Touristen und Pilger, v.a. die Stätten des hl. Franziskus und der hl. Klara. So werden auch wir auf den Spuren dieser beiden Heiligen unterwegs sein und ihre Lebensfragen mit unserem Fragen und Suchen verbinden. Wir sind uns sicher, dass diese Heiligen uns auch heute noch etwas zu sagen haben.
Wir wohnen in einem Pilgerhaus italienischer Franziskane-rinnen im Zentrum von Assisi. Wir werden das meiste in den Gassen von Assisi erlaufen, aber auch den Bus nehmen.

KOSTEN: 460 Euro pro Person im DZ, 520 Euro pro Person im EZ, inkl. Unterkunft, Vollpension, Eintritten und Reiseleitung durch uns, selbstorganisierte An-/Abreise

ANMELDUNG: möglichst früh, da nur begrenzte Plätze,
spätestens bis 20. Januar 2024, Tel.: 05258 – 988-772 oder
gzfranziskus@fcjm.de

KONTAKT: Sr. M. Alexandra Völzke, Tel: 05258 988-655 oder Mail: alexandra@fcjm.de

WER: interessierte Erwachsene (18-ca. 70 Jahre), v.a. haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende, die gut zu Fuß sind, denn Assisi muss man erlaufen

Meditativer Tanz – neuer Termin noch nicht bekannt

„Wo immer der /die Tanzende mit dem Fuß auftritt, da entspringt dem Staub ein Quell des Lebens.“

(Dschalal ad-Din Muhammed Rumi 1207-1273)

Zu allen Zeiten haben Menschen ihrer Lebensfreude im Tanz Ausdruck verliehen. Auch am heutigen Tanz-Tag steht die Lebensfreude im Mittelpunkt. In schwungvollen und meditativen Kreistänzen wollen wir ihr auf die Spur kommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, es genügt die Freude an Tanz und Bewegung.

Leitung: Monika Schwietzer

Gebühr: 65 € inkl. Tagesverpflegung

Anmeldung: Tel.: 05258 – 988-772 oder gzfranziskus@fcjm.de

Spirituelle Pilgerwanderung am Möhnesee – „Du stellst meine Füße auf weiten Raum…“ (Ps 31,9)

evtl. für 2024 erneut geplant

Manchmal nehmen uns die Dinge des Alltags so sehr in Beschlag, dass wenig Raum bleibt zum Atmen. Je mehr wir die Enge in Herz und Seele spüren, umso größer wird die Sehnsucht nach Weite und Freiheit. Der Beter von Psalm 31 lässt keinen Zweifel daran, dass Gott ihn aus der Enge befreit und seine Füße auf „weiten Raum“ stellt.

Die Spirituelle Pilgerwanderung lädt uns ein, unsere Schritte aus der Enge des Alltags in weiten Raum zu wagen. Bewusstes Gehen und die Kräfte der Natur werden uns helfen, in die Weite von Herz und Seele zu kommen.

Treffpunkt ist um 9.45 Uhr an der Drüggelter Kapelle, Drüggelter Weg 5, 59519 Möhnesee.

Bitte mit gutem Schuhwerk und wetterfester Kleidung kommen. Die mittelschwere Wanderung erfordert Trittsicherheit. Die Wanderung findet – außer bei starkem Wind und Sturm! – bei jedem Wetter statt.

Mittags und nachmittags ist jeweils eine Einkehr in eine Gaststätte geplant. Der Zutritt erfolgt unter den aktuellen Corona-Bedingungen.

Leitung: Frau Monika Schwietzer, Integrative Gestaltberaterin, Klientenzentrierte Beraterin, Zertifizierte Trauerbegleiterin, Palliativ-Care-Fachkraft, Coach in Ausbildung, Assoziierte unserer Gemeinschaft (Koinonia)

Kosten: 20,00 € pro TN plus Verpflegungskosten in den Gaststätten

Anmeldung unter: gzfranziskus@fcjm.de

 

 

„Was soll ich dir tun?“ – „Herr, ich möchte wieder sehen können.“ (vgl. Lukas 18,35-43)

Schöpfungszeit

Geistliche Tage mit dem Sonnengesang des heiligen Franziskus

neuer Termin noch nocht bekannt

Die Ressourcen der Erde sind erschöpft. Menschen sind erschöpft. Zeit zum Aufatmen für Natur und Mensch. Und darin Gottes Atem spüren und neue Kraft schöpfen. Leben und leben lassen im Rhythmus der Natur. Das Herz und den Mund füllen lassen mit Lob und Dank über die Schönheit der Schöpfung. Mit dem hl. Franziskus ein Lied auf die Güte Gottes anstimmen.

Mit allen Sinnen wahrnehmen, das Erleben der Natur, Zeiten des Schweigens und des Austausches, Gebet und Impulse für den Alltag sind wichtige Elemente dieser Woche. Wetterfeste Kleidung und Schuhe, Schreibzeug und eine Bibel sind mitzubringen.

Leitung: Sr. M. Alexandra Völzke

Kosten:
Maximale Teilnehmerzahl: 9

Anmeldung: