Skip to content Skip to footer

Logotherapie

Seminare zur originären Logotherapie nach Viktor E. Frankl

Viktor E. Frankl, der Begründer der Logotherapie (auch sinnzentrierte Psychotherapie) hat bereits 1926 damit begonnen, eine Psychologie zu entwickeln, die das eigentliche Menschsein von einem dem Menschen innewohnenden „Willen zum Sinn“ bestimmt.

Er beschreibt darin auch das Suchen und Fragen der Menschen nach Glück und Zufriedenheit. Dabei stehen für ihn nicht Glück und Zufriedenheit im Mittelpunkt des Denkens, sondern sie stellen sich im Nebeneffekt ein, wenn ich in meinem Leben Sinn verwirkliche.

 

Referent: Pastor Frank Wecker, katholischer Theologe und Logotherapeut

www.logotherapie-wecker.de

Ab 19.00 Uhr Einchecken, 19.30 Uhr Beginn, 21.00 Uhr Ende

Anmeldungen & weitere Informationen bei Sr. M. Alexandra Völzke: alexandra@fcjm.de, Tel: 05258 988 655

Teilnehmenden-Zahl auf 20 Teilnehmende begrenzt.

Kosten für Online-Seminare: 32 Euro für vier Abende

"Das Leben selbst ist es, das dem Menschen Fragen stellt. Er hat nicht zu fragen, er ist vielmehr der vom Leben her Befragte, der dem Leben zu antworten, das Leben zu verantworten hat." * Viktor E. Frankl​

Online-Seminar-Angebote im Herbst 2022

Online-Einführungskurs Logotherapie (I) > immer montags

Termine & Themen (I):

05.09.2022  Viktor E. Frankl: Ein Leben voll Sinn

10.10.2022  Drei Wiener Schulen im Vergleich: Freud/Adler/Frankl

07.11.2022  Das Menschenbild von Viktor E. Frankl

12.12.2022  Wie finde ich Sinn?

Online- Weiterführungskurs Logotherapie (IV) > immer donnerstags

Termine & Themen (IV):

01.09.2022  Der Liebesbegriff nach Frankl

06.10.2022  Logotherapeutische Trauerbewältigung

03.11.2022  Die Pathologie des Zeitgeistes

08.12.2022  Das Gewissen als innerer Kompass

Logotherapie-Präsenzwochenende – 02.-04.12.2022

„Von der Kunst, das Leben sinnvoll zu gestalten“

Was ist wichtig in meinem Leben, was will erreichen? Diese und so ähnliche Fragen hat sich jeder sicher schon einmal gestellt. Viktor E. Frankl (1905-1997), Psychiater und Begründer der Logotherapie, ist der Ansicht, dass wir aufhören sollen, das Leben zu befragen. Wir sind die, die vom Leben her befragt werden. Deshalb ist es immer unsere Aufgabe, im je gegenwärtigen Augenblick eine Antwort darauf zu geben. Wenn wir sinnvolle Antworten finden, kann sich Glück und Zufriedenheit einstellen.

Mit Hilfe des von ihm entwickelten Zeitflussmodells und des Scheunengleichnisses wollen wir auf unser Leben schauen und Möglichkeiten sinnvollen Handelns kennenlernen.

Das Wochenende kann auch ohne logotherapeutische Vorkenntnisse besucht werden. Es eignet sich für alle Menschen, die über ihr Leben nachdenken wollen.

Leitung: Pastor Frank Wecker, Sr. M. Angela Benoit

Ort: Mutterhaus der Franziskanerinnen Salzkotten, Paderborner Str. 7, 33154 Salzkotten

Informationen & Anmeldung: bei Sr. M. Alexandra Völzke: alexandra@fcjm.de oder 05258 988 655

TN-Mindestzahl: 8 Personen

Kosten: Kursgebühr 150 Euro, Unterkunft und Vollpension 120 Euro

Ganz Mensch ist der Mensch eigentlich nur dort, wo er ganz aufgeht in einer Sache, ganz hingegeben ist an eine andere Person. Und ganz selbst wird er, wo er sich selbst übersieht und vergisst.                                                                          * Viktor E. Frankl